Show- Hide
+ + + WICHTIGER HINWEIS vom 27.04.2020 + + + Die Kurse werden - mit Einschränkungen - wieder fortgesetzt. Näheres dazu auf der Seite Allgemeine News.
   

Beliebte Beiträge  

   

Neueste Beiträge  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

   

Spürhundsport News

Details

Spürhundesport-Seminar bei den Hundesportfreunden Bodenheim

SHS ist die Abkürzung für Spürhundesport. Dabei müssen die Hunde mit ihrer Nase in drei Disziplinen (Trümmerfeld, Fläche und Behältnisse) ihren Gegenstand suchen und ruhig anzeigen. Dieser Sport ist eine Beschäftigung für Jederhund. Seid ihr neugierig geworden? Besucht uns auf unserer Homepage www.hsf02.de und unter der Rubrik „Spürhundesport“ findet ihr weitere Informationen.

Am 29. und 30. August 2020 war es bei uns soweit. Trotz Corona konnten die Hundesportfreunde Bodenheim zum SHS-Seminar einladen. Wir starteten am 29. August 2020 morgens gut gelaunt und voller Motivation. Auch die Hunde waren voller Tatendrang. Lothar und Beate Schäfer begleiteten uns an diesen beiden Tagen.

Nachdem besprochen wurde, wie die beiden Tage aussehen und welche Themen die einzelnen Hunde bearbeiten wollen, ging es los. Es wurde in einem Trümmerfeld gezeigt, was jeder kann. Alle konnten glänzen und Lothar und Beate haben sofort erkannt, wo die Problemchen und die Stärken der Hunde liegen. Die Gruppe wurde geteilt und alle hatten für den Tag ihr Aufgabengebiet.

Am ersten Tag wurde mit einer Gruppe gemeinsam mit Lothar in der Fläche gearbeitet. Ruby, Wega und Barney waren fleißig und gaben alles. Die Nasenlöcher glühten und den Besitzern rauchte der Kopf. Bis zur Mittagspause konnten auch die Flächen-Neulinge schon souverän pendeln und ihren Gegenstand finden und anzeigen.

Auch die andere Gruppe war parallel mit Beate fleißig am Arbeiten. Hier wurde das Trümmerfeld unsicher gemacht. Marley, Monty, Oskar und Stella gaben alles. Vom Neuling bis zum Profi war hier alles vertreten und es wurde eisern an einer ruhigen Anzeige, einem intensiven Suchstil und am Ignorieren der umliegenden Ablenkungen gearbeitet. Nach der Mittagspause ging es weiter. Das Erlernte sollte nochmal gezeigt und gefestigt werden. Menschen und Hunde waren schon um einiges langsamer und die rauchenden Köpfe und Nasenlöcher machten sich bemerkbar. Der Vormittag hatte alle sehr müde gemacht und das erschwerte die Arbeit für die Hunde und den Menschen. Erschöpft aber erfolgreich ging der Tag vorüber.

Am zweiten Tag trafen sich alle morgens wieder erfrischt und voller Tatendrang. Für die Gruppe von Lothar ging es an die Behältnisse. Barney, der die Behältnisse noch nicht kannte, zeigte gleich seine Frustration, weil er seinen Gegenstand nicht sehen konnte. Er ließ alle Energie an den Eimern raus. Für Lothar kein Problem. Er wusste damit umzugehen und Barney aus seiner Misere zu helfen. Schwer für Trainer und Frauchen war es, die Zerstörungswut nur zu beobachten. "Der arme Eimer geht ja kaputt". Nach einigen Anläufen hatte der Rüde verstanden und mit seiner Nase den Gegenstand korrekt an dem kleinen Loch angezeigt. Frauchen war total stolz auf ihren Mischling und genauso geschafft. Dann war Ruby an der Reihe. Nach Barneys kleinem Ausbruch waren wir auf das Schlimmste gefasst. Die Hündin zeigte sich aber eher zurückhaltend und ruhig der neuen Aufgabe gegenüber. Ihr musste Lothar ganz behutsam zeigen, was ihre neue Aufgabe ist. Mit der Leiste lernte Ruby, dass sie ihre Nase IN und irgendwann AN ein Loch halten muss. Nach einigen Anläufen und Durchgängen und mit viel Geduld hat es auch Ruby verstanden. Ihre Nase fand die kleinen Löcher ohne Probleme und die Anzeige war ruhig. Frauchen war erleichtert und stolz auf ihren Schnauzer. Auch Vega zeigte, was sie kann. Roland, selbst SHS-Trainer aus einem anderen Verein, ist dankbar für Tipps und Tricks von Lothar und Beate. Vega kannte die Behälter schon und meisterte die Aufgabe fast ohne Probleme.

Beate arbeitete heute mit ihrer Gruppe in der Fläche. Bei den Huden waren fast alle noch nie in dieser Disziplin unterwegs gewesen, umso spannender, die Entwicklung am Ende des Trainings zu sehen. Monty lernte, wie man seinen Gegenstand ruhig anzeigt und was es bedeutet zu pendeln. Auch für Oskar war es eine neue Aufgabe und auch er meisterte diese ohne Schwierigkeiten. Marley kannte das Arbeiten in der Fläche schon und perfektionierte seine Suche. Zur Mittagspause waren alle Hunde sicher in der Fläche und mit ihrer Aufgabe. Die Frauchen waren alle super stolz und beeindruckt über die Entwicklung ihrer Schützlinge.

Nach der Mittagspause ging es dann zu einem gemeinsamen Abschluss. Alle Hunde zeigten ihre Entwicklung der letzten beiden Tage im Trümmerfeld. Es war deutlich zu sehen, was die Hunde für Fortschritte gemacht hatten. Trainer und Besitzer platzten vor Stolz auf die Vierbeiner.

Jetzt heißt es: Umsetzen im wöchentlichen Training im Verein. Eine Aufgabe für Erika Benz und Eva Bottiglia, die das Seminar in den letzten beiden Tagen nur als Trainer begleitet und viele Ideen für ihre Schützlinge gesammelt haben. Wir sind immer wieder erstaunt, was in zwei Seminartagen alles neues erlernt werden kann und wie ausdauernd die Hunde suchen und arbeiten. Im Alltag entwickelt sich schnell eine Betriebsblindheit und dank Lothar und Beate Schäfer wird der Blickwinkel schnell verändert, Lösungen gefunden, neue Ideen gefördert und Trainingspläne verbessert. An diesem Wochenende haben uns die Hunde überrascht und gezeigt, dass Nasenarbeit für Jederhund ist.

Danke an alle Teilnehmer und an das Ehepaar Schäfer für dieses tolle Wochenende.

 

Spürhundewettkampf in Weiterstadt
am 16. September 2018
der PSGV Weiterstadt hat zum Wettkampf geladen.



Das ließen wir uns nicht entgehen. Die „Bodenheimer-Sniffeldogs“ starteten mit drei Mensch-Hund-Teams.


Ute Valentin mit Brösel
Erika Benz mit Rani
Eva Bottiglia mit Gino

Erika Benz und Eva Bottiglia starteten in der Leistungs-Klasse 1 und Ute Valentin in der Beginner-Klasse.
 

 
   



Alle Teams gaben ihr bestes und haben konzentriert ihre Disziplinen absolviert.
Am Ende erreichten

Erika Benz  mit Rani den 4ten Platz in der Leistungs-Klasse1
Eva Bottiglia mit Gino den 3ten Platz in der Leistungs- Klasse 1
und

Ute Valentin den 11ten Platz in der Beginner-Klasse.

Wir sind stolz auf unsere Teams und freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe


Eva Bottiglia


SHS- Mannschaftspokalwettkampf in Raunheim

Am 22 Juli 2018 traten Erika Benz mit Rani und Eva Bottiglia mit Gino in Raunheim an. Unterstützt wurde das Team von Stefanie Uhl mit Linus des HSF Mittelhessen.

Die Aufgaben waren klar und die Nervosität groß. Rani bewies sich bei der Behältnisstrecke, Gino erschnüffelte die Fläche und Linus wagte sich in das Trümmerfeld.
Jede Disziplin benötigte 2 Durchgänge.

Am Ende kam das Team HSF Bodenheim und HSF Mittelhessen auf eine Gesamtpunktzahl von 452 Punkten und erkämpften sich somit den

3ten Platz
Wir gratulieren zu dieser hervorragenden Leistung und bedanken uns bei Stafanie Uhl und Linus für die Unterstützung unseres Teams.


Spürhundeseminar am 23 Juni & 24 Juni 2018
                     
Im Juni war es wieder so weit. Die Hundesportfreunde Bodenheim veranstalteten ein Seminar rund um den Spürhundesport. Hier wurde in 2 Tagen fleißig trainiert und sich ausgetauscht.
Referenten waren die Eheleute Beate und Lothar Schäfer, die diese Art der Nasenarbeit aufgebaut und perfektioniert haben.
Gemeinsam mit Beate und Lothar konnten die Hunde große Fortschritte machen und die Menschen neues lernen.


SHS Turnier
Spürhundesport. Wir haben die Nase vorn!

Am 10 Juni lud der RSGV – DA – Arheilgen zum „3. Oarhelljer Schnüffel Cup“ ein.

Es starteten 33 Mensch Hund Teams in den Klassen
                                               Beginner
                                               Leistungsklasse1
                                               Leistungsklasse2
                                               Leistungsklasse3

Die Bodenheimer Sniffeldogs waren dabei und sind mit Ihren Hunden angetreten.
Es wurde alles gepackt und es ging los. Das Wetter kündigte sich als strahlend an mit lauem Lüftchen und viel Sonne.
Die sommerliche Wärme erwies sich allerdings nicht als hilfreich. Denn schnüffeln ist anstrengend und erfordert viel Konzentration. Bei 30Grad ist das eine echte Herausforderung.

Die Hunde gaben Ihr bestes. Erika Benz startete das erste Mal mit Rani in der Leistungsklassse1. Rani arbeitete vorbildlich trotz Aufregung und Hitze an Ihren Trümmern, an der Fläche und am Ende an den Behältnissen. Erika erreichte den                                                                                      

2ten Platz

in der Leistungsklasse1
Herzlichen Glückwunsch für diese hervorragende Leistung

Eva Bottiglia startete mit Gino bei den Beginnern, leider zeigte sich dieses Team nicht als so hitzeresistent. Der Gegenstand wurde nicht gefunden, somit war dieses Team leider ohne Erfolg. Trotzdem eine tolle Leistung des Teams und auch hierfür:
Herzlichen Glückwunsch.

Für beide Teams war dieser Tag anstrengend, aber auch informativ und interessant. Motivierter denn je und um viele Erfahrungen reicher, geht das Training der Bodenheimer Sniffeldogs nun weiter. Der nächste Wettkampf steht vor der Tür.


An einem schönen Juni Wochenende fand auf unserem Hundeplatz ein Seminar mit Beate und Lothar Schäfer statt.
Es wurden 3 Suchlagen aufgebaut und die Teilnehmer eingeteilt. Zu 4 Teams aus unserem Verein kamen noch 4 Teams aus Raunheim.
Wir wurden von den Trainern je nach Ausbildungsstand angeleitet und bekamen neue Ideen und Hilfen. Es war sehr schön zu sehen, wie unsere Hunde immer sicherer in der Suche und Anzeige wurden. Ein großes Lob an Beate und Lothar für die Geduld und den tollen Tag. Es hat uns viel Spaß gemacht.

 
     

1/18
Erika


Wettkampf in Weiterstadt am 30.04.2017

Kurz nach dem Saisonstart traten 3 Teams zum Beginner Wettkampf in Weiterstadt an.
Bei stürmischem, aber trockenem Wetter, wartete ein schönes Trümmerfeld auf die Teilnehmer.
Die Hunde zeigten gute Suchleistungen und wurden entsprechend belohnt.
Eva mit Gino holte 98 Punkte und musste um Platz 3 ins Stechen. Am Ende lag sie auf Platz 5.
Ute mit Brösel kam mit 73 Punkten auf Platz 15, Erika mit Rani kam mit 92 Punkten auf Platz 12.
Es war ein toller Tag mit vielen Anregungen und Tipps für unser Training.
Wir freuen uns über die schönen Ergebnisse.

1/18
Erika


SHS Wettkampf Arheilgen, 12.6.16 

Am Samstag sind 2 Teams von uns in der Beginnerklasse gestartet. Bei sehr verregnetem Wetter hatten wir bei der Trümmersuche Glück und konnten im Trockenen suchen. Die Hunde haben tolle Suchleistungen gezeigt und wurden mit hohen Punktzahlen belohnt.

Eva mit Gino 97 Punkte auf Platz 4

Erika mit Rani 93 Punkte auf Platz 6

Klaus mit Leni startete für Raunheim und schaffte es mit 91 Punkten auf Platz 8

Wir haben wieder tolle Anregungen mitgenommen. Es war ein schöner Wettkampf mit fairen Richtern. Danke an Lothar und Beate.

Weiter so!

6/16 Erika


SHS Wettkampf in Ockstadt, 22.5.16

Beim 1. Wettkampf in diesem Jahr hat unser Übungsleiter Klaus mit seiner Leni satte 99 Punkte bei der Trümmersuche geholt.

Von 18 Startern in der Beginnerklasse hat er einen tollen 2. Platz gemacht.

Herzlichen Glückwunsch!

6/16 Erika


SHS 2016

Zum Saisonstart fand am 2.4. ein Schnuppertraining für Neueinsteiger statt.

Von 4 Teams konnte sich leider keines für unseren tollen Sport begeistern.

Das heißt aber auch , dass wir freie Plätze haben. Jeder, der Interesse an einer schönen Beschäftigung mit seinem Hund hat, ist herzlich eingeladen einmal vorbeizuschauen.

6/16 Erika


Pokalwettkampf Raunheim

Am Sonntag ,dem 5. Juli 2015, fand auf dem Gelände des GSV Raunheim der 1. Spürhunde-Pokal-mannschaftswettkampf statt.

10  Mannschaften mit je 3 Mensch-Hund-Teams traten trotz tropischer Temperaturen gegeneinander an.

Jedes der Mannschaftsmitglieder hatte eine von drei Disziplinen zu bewältigen: die Suche im Trümmerfeld, die Päckchenstraße und die Flächensuche.

Unsere 2 Teams haben tapfer gekämpt und einen respektablen 5. und 9. Platz belegt.

Bei großer Hitze wurden sehr gute Suchleistungen gezeigt. Wir hatten viel Spaß und haben tolle Anregungen mitbekommen.

Vielen Dank an Klaus und den GSV Raunheim für die gute Organisation und Bewirtung.

Danke auch an das Richterteam Beate und Lothar Schäfer und Kati Ezelius. Ihr habt fair gerichtet und uns viele Infos mitgegeben.

So trainieren wir hochmotiviert weiter und freuen uns auf den nächsten Wettkampf.

Erika

 

   

Zufallsbild  

   
Copyright © 2020 Hundesportfreunde Bodenheim e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2020 - ALLROUNDER