Show- Hide

Beliebte Beiträge  

   

Neueste Beiträge  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online

   

Allgemeine News

Details

Hinweis:

Unter DOWNLOADS (Menüpunkt Service) sind diverse Formulare, Merkblätter und sonstige Informationen zu finden.

Wir machen Winterpause von November bis Februar Stirnrunzelnd. Im März geht es dann in alter Frische wieder weiter Lächelnd

 


Einladung zum 25-jährigen Jubiläum



Am 29.06.2019 feierten die AFRM ihr 25 jähriges Jubiläum. Drei Vorstandsmitglieder unseres Vereins folgten der Einladung und bei herrlichem Wetter verbrachten wir einen sehr schönen Abend. Zum Schluss mussten die "Bodenheimer Vertreter" in die Fotobox und ihre Vielseitigkeit beweisen Lachend

Die AFRM haben sich sehr über unser Kommen gefreut und bedankten sich herzlich für unser Präsent !

Ira Engel-Sans, 1. Vors.


Kurse 2019

Die Kurse und Termine 2019 sind aktualisiert.


Longier Seminar  vom 6./7.4.2019

Letztes Wochenende fand bei uns ein Longierseminar mit Steffi Rumpf statt ,die uns immer wieder mit ihren Seminaren begeistert. 10 Teams mit Hund und drei Teilnehmer „ohne“ trafen sich am Samstagmorgen bei schönstem Wetter auf unserem Hundeplatz. Hunde aller Größen und Rassen in einem Alter von ca. 2 bis knapp 14 Jahren waren dabei. Das waren: Anne mit Simo, Migo und Bongo, Gaby mit Betty, Conny mit Bakela und Merlyn, Monika mit Carlo ,Cordula mit Sofia, Sabine mit Bosont, Caro mit Namid, Steffi mit Joy, Inge mit Emmy und Ute mit Brösel, der mit seinen knapp 14 Jahren der Älteste unter den Vierbeinern war.  Ohne Hund waren Teresa, Carina und Ira dabei. Nach der Begrüßung von Ira, folgte eine theoretische Einführung von Steffi über das Longieren. Diese Sportart, wie auch das  Cavaletti-Training, kommt aus dem Pferdesport. Pferde oder Hunde laufen in einer Kreisbahn um ihren Menschen herum. Dieses Training ist gut für Aufmerksamkeit und Kommunikation zwischen Hund und Mensch, Hund achtet mehr auf die Körpersprache seines Menschen, da ja eine gewisse Distanz durch den Kreis besteht. Laufen auf einer Kreisbahn wirkt beruhigend, das ist besonders gut für hyperaktive Hunde, andererseits kann man auch langsame Hunde für eine schnellere Bewegung motivieren. Außerdem werden beide Körperteile des Hundes gymnastiziert, also gut für den Muskelaufbau. Auch als Problemlöser und zur Desensibilisierung kann longieren eingesetzt werden. Verschiedene Gangarten, schnell, langsam, Richtungs-und Positionswechsel wie sitz, platz, steh können eingesetzt werden. Longieren ist für alle Hunde ohne Einschränkungen geeignet und es macht wirklich viel Spaß und ist abwechslungsreich.

Nach dieser Einführung kam der Praxisteil. Wir begannen mit der Umrundung einer Stange, wobei der Abstand immer größer wurde, was die Hunde relativ schnell verstanden haben. Aus einer Stange wurden drei, die wie ein kleiner Halbkreis standen und die nächste Steigerung war schon ein kleiner Kreis. Der Durchmesser der Kreise wurde immer größer und als nächstes kam ein zweiter Kreis dazu. Beide Kreise wurden beim herumlaufen mit einem „belgischen Wechsel“ miteinander verbunden. Natürlich wurde bei kleinen und auch großen Erfolgen der Hunde mit Lob, Spiel und Leckerli nicht gespart. Auch für uns Menschen war dieses Training eine Herausforderung, entweder wir waren zu dicht am Kreisrand und nicht in der Mitte, oder der falsche Arm wurde benutzt oder wir waren einfach nicht eindeutig mit unserer Körpersprache oder Worten für den Hund, der dann auch einfach mal in den Kreis lief. Aber nur Übung macht den Meister!

Nach der Mittagspause gab es eine neue Aufgabe für uns, Steffi stellte einen Kreis mit einem Tunnel uns 2 kleine Hürden am Rand. Nun galt es, die Hunde in den Tunnel und über die Hürden zu dirigieren. Alle Hunde haben es super geschafft und nach dieser letzten Runde waren die Akkus von Hunde und Menschen leer. Wir trafen uns zu einer kleinen Abschlussbesprechung und dann war schon der erste Tag des Seminars zu Ende.

Am Sonntagmorgen ging es bei schönstem Sonnenwetter weiter. In zwei Gruppen à 5 Teams eingeteilt, starteten wir mit einer Wiederholung einen einfachen Kreises mit Tempo-und Richtungswechsel und den verschiedenen Positionen. Die Hunde haben eine Nacht darüber geschlafen und es war toll anzusehen, das, was gestern noch nicht so gut gelungen war, klappte heute auf Anhieb. Ein bisschen verirrte sich mancher Hund doch mal im Kreis, was ja nicht sein sollte, aber durch die richtige Körpersprache ihres Menschen trabten sie dann fröhlich am Außenrand entlang, was natürlich auch dem entsprechend belohnt wurde.  Steffi war sehr zufrieden mit unseren Fortschritten und erhöhte nach dieser Übung den Schwierigkeitsgrad, das Umrunden eines Menschenkreises. Mit viel Geduld und Motivation gelang es uns die Hunde um die Menschen laufen zu lassen.

Nach der Mittagspause verströmten wir nochmal unsere ganze Energie in die nächste Aufgabe. Steffi baute drei verschiedene Kreise, einen mit Pylonen und Tunnel, einen mit Stäben und einem Brett für verschiedene Positionen und einen mit Stäben, Stühlen und einem Cavaletti-Element am Rand. Zuerst lernten die Hunde einzeln die Kreise kennen, wieder mit allen möglichen Wechseln, die dann wieder mit einem „belgischen Wechsel“ miteinander verbunden wurden. Das hatte allen viel Spaß gemacht. Als Höhepunkt sollten dann jeweils zwei Teams miteinander die drei Kreise abarbeiten. Sie liefen teils miteinander, hinter einander oder gegeneinander. Ein Hund saß am Kreis und wurde vom anderen umlaufen. Es sah ein bisschen durcheinander aus, aber Respekt, die Hunde haben diese Aufgabe mit Bravour gemeistert. Nach dieser letzten Aktion war das Seminar leider am Nachmittag zu Ende. Wir setzten uns noch zu einem Abschlussgespräch zusammen und alle waren der Meinung, dass uns das  Seminar viel Spaß gemacht hat und wir viel über Kommunikation Hund-Mensch gelernt haben, und wie wichtig unsere Körpersprache ist. Steffi zeigte uns, dass man mit viel Phantasie die Longierarbeit spannend und abwechslungsreich gestalten kann und dass es eine schöne Beschäftigung für unsere Hunde ist, sowohl körperlich als auch fürs Köpfchen. Ziel des longieren ist es aber, dass irgendwann alle Hilfsmittel, d.h. Stäbe, Pylonen etc. abgebaut werden und der Hund quasi auf einem imaginären Kreis läuft. Das wird sehr schwer werden, aber wir arbeiten dran!!!!

Ute Valentin                                                                                                

HSF Bodenheim
__________________________________________________________________________________

Saisonabschlussevent 2018 der Hundesportfreunde Bodenheim e.V.

Am 20. Oktober fand auf dem Vereinsgelände der Hundesportfreunde Bodenheim zum Saisonabschluss wieder ein kleiner Wettbewerb statt. Es wurde ein kleiner Contest gestaltet, in dem die Mensch-Hund-Teams gegen- und miteinander antreten konnten.

Wieder waren Zwei- und Vierbeiner jeglicher Leistungsklassen eingeladen, die Lust hatten sich in unterschiedlichsten Übungen auszuprobieren. Interessant für die Teilnehmer ist hier stets, dass sie Übungen ihrer bekannten Sportart, aber auch spartenfremde Übungen absolvieren können, ohne zu hohen Leistungsanspruch. Ebenso können sich Mitglieder aus den unterschiedlichsten Kursen kennenlernen.

Nach der Begrüßung am Morgen wurden die Teilnehmer in Zweierteams gelost, sodass sie an diesem Tag gemeinsam die einzelnen Aufgaben bewältigen mussten. Insgesamt waren dies drei Gruppenübungen und sechs Einzelaufgaben, von denen jedes Teammitglied drei bewältigen musste, um für die Mannschaft Punkte zu holen. So mussten die Teams Aufgaben aus den Bereichen der Unterordnung, des Apportierens, Agility, Spürhundesport, aber auch lustige Übungen, wie das Abrufen durch eine ‚Würstchengasse‘ oder einen Staffellauf absolvieren. Nachdem alle Punkte gesammelt wurden und die Sieger feststanden, wurden drei Teams zu den ‚Saisonabschlusseventsiegern‘ gekürt. Wir freuen uns sehr über die super Leistungen aller Mitstreiter!

Im Anschluss an die Siegerehrung belohnten sich alle noch mit Salaten, Würstchen und leckeren Getränken.

Vielen Dank an alle Mitglieder, die uns mit Kuchen und Salaten versorgt haben, ebenso ein großes Dankeschön an Silka, die für die Sieger Schlüsselanhänger und Leinen aus Leder fertigte!

Wir freuen uns über das gelungene Event und den schönen Tag, den wir mit unseren Vereinskollegen und –freunden verbringen durften! Allen Vereinsmitgliedern und Teilnehmern wünschen wir einen guten Ausklang dieser Saison und hoffen einige im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können!

Theresa Straus


Sommerferienprogramm im Herbst 2018

Nachdem unser traditioneller Besuchstag im Rahmen des Sommerferienprogramms der VG Bodenheim im vergangenen Jahr aufgrund der Urlaubszeit abgesagt werden musste, mussten wir ihn dieses Jahr wegen der unerträglichen Hitze in die Herbstferien verschieben. Am 13.10.2018 war es dann aber soweit. Zum neunten Mal kamen dreißig Kinder auf den Hundeplatz. Darunter erstmals vier Kinder, die nicht fotografiert werden dürfen. Die Datenschutzgrundverordnung lässt grüßen. Nach Rücksprache mit den Eltern löste sich dieses Problem jedoch in Luft auf, zum Wohle der betroffenen Kinder, die man ansonsten hätte teilweise ausgrenzen müssen. Aufgeteilt in drei Gruppen, an drei Stationen, wurde den Kindern der Umgang mit dem Hund anhand der "12 Regeln für den Umgang mit Hunden" erklärt. Gezeigt und vorgeführt wurden Agility, Apportieren, Spürhundsport sowie Unterordnungsübungen in Form eines kleinen Spaßparcours. Eine Streichel- und Kuschelabteilung gab es natürlich auch inkl. eines Ratespiels. Da wir ausschließlich in Gruppen trainieren, stehen uns viele sozialverträgliche Hunde zur Verfügung, die auch bei dreißig Kindern gute Nerven zeigen. Die Kinder waren begeistert. Am Spannendsten war es natürlich, dass sie nach den Vorführungen unter Anleitung auch einmal selbst versuchen durften, einen Hund zu führen. Damit niemand verhungert gab es Brezel, Salamisticks sowie Gummibärchen & Co. und etwas gegen den Durst. Am Schönsten war es, am Ende der Veranstaltung zu hören "Papa, ich will auch einen Hund".

Mit strahlenden Augen nahmen die Kinder ein kleines Andenken zum Abschied mit - das Heft mit den 12 Regeln und einen Schlüsselanhänger aus Leder mit Pfote. Auch wenn es mit etwas organisatorischem Aufwand verbunden ist, freuen sich die sehr engagierten Trainer und Mitglieder der HSF schon auf die Kinder, die uns im nächsten Jahr besuchen werden.

Ubald Sans, OfB


Workshop "Schnüffelteppich", 22.09.2018

Und wieder hat sich Mitglied Silka Möller bereit erklärt, ihren Vereinskolleginnen und - kollegen neue Handfertigkeiten beizubringen, was nicht immer leicht ist ! Voller Geduld und Ruhe brachte sie den 7 Teilnehmerinnen in diesem Jahr den Schnüffelteppich näher. Ohne die von ihr geleistete Vorarbeit hätte der Nachmittag nicht gereicht, um wenigstens einen Schnüffelteppich halbwegs fertig zu bekommen.

Massenweise flogen die bunten Stoffstreifen hin und her, "ich brauche noch grün, habt ihr noch rot übrig, wo ist pink ?" tönte es über die Köpfe hinweg. Nebenbei wurde gemütlich geplaudert und viel gelacht. So manch einer hat ein wunderbares Muster kreiert, andere ließen der bunten Vielfalt ihren freien Lauf. Jetzt ist es an den Hunden zu prüfen, ob die Teppiche "schnüffeltauglich" sind und möglichst viele Leckerlis zum Suchen darin versteckt werden können.

Viel Spaß hat es gemacht - mal sehen, was sich Silka für nächstes Jahr ausdenken wird. Wir freuen uns darauf !

(Ira Engel-Sans)


Kinderferienprogramm der VG Bodenheim, Juli 2018

Leider mussten wir das Ferienprogramm, das für Juli geplant war, absagen aufgrund der extrem hohen Temperaturen, die für Mensch und Hund unzumutbar waren. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben - deswegen wird das Ferienprogramm am 13.10.2018 nachgeholt werden.

(Ira Engel-Sans)


09.06.2018 Begleithundprüfung 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Begleithundprüfung !

Diana Fluhr mit Ally (BRH)

Julia Rubin mit Heidi

Silke Busch mit Muffin

Frank Wilhelm mit Luna

Alexander Berg mit Grace

Vielen Dank den Mitgliedern, die für die Verpflegung gesorgt haben, den Gruppenleuten, den Helfern beim Verkehrsteil und allen weiteren "guten Geistern". 

Ein herzlicher Dank geht natürlich auch an den LR Michael Schilling, der die Prüfung unter extrem heißen bis kaum erträglichen Temperaturen mit uns durchgestanden hat ! 

Euer Trainer-Team Ira und Teresa


 

10.03.2018 BH Prüfung bei der SV OG Hofheim

Relativ spontan fuhren Ann-Kathrin Gehrt mit ihrem Migo und Nadine Büngener mit ihrem Pumba zu
der SV OG Hofheim und stellten sich der Begleithundeprüfung und konnten diese bestehen. Nun steht der Schulhundekarriere von Migo und der Agilitykarriere von Pumba fast nichts mehr im Weg. :) 

Herzlichen Glückwunsch!! 



 

 

   

Wetter  


Das Wetter heute
Das Wetter morgen
   

Zufallsbild  

   
Copyright © 2019 Hundesportfreunde Bodenheim e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2019 - ALLROUNDER