Show- Hide

Beliebte Beiträge  

   

Neueste Beiträge  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 308 Gäste und keine Mitglieder online

   

Agility News

Details

Alle älteren Artikel sind im Archiv abgelegt


Agilitynews 3/2017

Am Samstag, 4.11., fand unser 12. Turnier in der Bodenheimer Reithalle statt. Bei trockenem aber kalten Temperaturen fanden sich ca.100 Teams ein.Unser Richter war der Präsident unseres Landesverbandes Hessen/Rheinland-Pfalz, Stephan Schega, der anspruchsvolle, aber gut lösbare Parcourse stellte. Von unserem Verein stellten sich 9 Teams dieser Herausforderung:
A1 medium Xenia+Max
A1 large Silke+Mia, Carina+Alpha, Lena+Tibby
A3 small  Nadine+Willy
A3 medium Domenica+Pepper
A3 large Lena+Jazz, Janine+Peach, Nadine+Goofy

Silke und Carina waren das erste mal auf einem Turnier und dementsprechend groß war ihre Aufregung. Das merkten natürlich auch ihre Hunde, während Mia bei Frauchen Silke blieb, kasperte Alpha ein bißchen herum, aber so ist das halt beim ersten Turnier, da darf man keine zu großen Erwartungen haben, zumal es in der Reithalle schon schwer ist mit den großartigen Pferdegerüchen.
Am Vormittag waren die Prüfungsläufe A1-A3 und nach einer Mittagspause folgten noch der Jumping3 und das Spiel1+2. Am Nachmittag zeigte sich auch die Sonne und die Temperaturen wurden etwas angenehmer. Um 16:30 Uhr war schließlich die Siegerehrung und zu meiner Freude konnte ich mal alle "Miniagilitygeräte" an die Gewinner verteilen. Hier nun die Ergebnisse der Bodenheimer:
A1 medium Xenia+Max 1PF 1.Platz
A1 large Silke+Mia 1V 4.Platz
JP3 small Nadine+Willy 1V 2.Platz
JP3 large Lena+Jazz 0F 7.Platz
             Janine+Peach 1V 19.Platz
Die Teams, die nicht erwähnt sind, hatten leider eine Disqualifikation. Unser Turnier wurde auf meine Initiative hin von der Firma "Wildborn"
gesponsert. Jedes Team bekam eine große Tüte mit Futter und einen Clicker. Vielen Dank für das großzügige Sponsering.

Am Sonntag richtete der AFRM sein Turnier aus, leider bei Regen und Kälte bis zum Mittag. Die Richterin war Ute Taaks vom AFRM, die auch super Parcourse stellte. Von unserem Verein waren dabei:
A1 large Silke+Mia, Carina+Alpha, Lena+Tibby
A3 small Nadine+Willy
A3 large Nadine+Goofy, Lena+Jazz
 
hier die Ergebnisse:
A1 large Lena+Tibby 1PF 2.Platz
A3 small Nadine+Willy 0F 1.Platz
JP3 large Nadine+Goofy 0F 7.Platz
Spiel1+2 Silke+Mia 0F 4.Platz
 
herzlichen Glückwunsch an alle, die erfolgreich waren!!!!
 
Wie immer wurden die Sportler vom Team Frau Scholles mit leckeren Speisen und immer wieder erwähnenswert,  phantastischen Kuchen,
verwöhnt. Bedanken möchte ich mich bei allen Helfern, die mich unterstützt haben, ohne euch kann man kein Turnier durchführen.Besonderen Dank gilt noch denjenigen, die beim Hin-und Rücktransport der Geräte dabei waren: Ubald mit seinem Hänger, Ottmar, Inge, Gaby Wengert, Eva und Sabine Gipert, die ihre Autos zur Verfügung gestellt haben, es hat alles wunderbar geklappt. Nadine stellte ihre Tunnelbags zur Verfügung, auch dafür vielen Dank.
Zum Schluß möchte ich noch die sehr gute Zusammenarbeit mit dem AFRM erwähnen, es ist sehr schön, dass wir uns immer gegenseitig unterstützen können.
 
in diesem Sinne
eure OFA Ute

 


Lena Blaschke ist unsere erste Landesmeisterin in der A 3
 
Am Sonntag den 19.06.2017 fanden die Landesmeisterschaften Hessen/ Rheinland-Pfalz im Agility auf dem Vereinsgelände des HSV Leverkusen statt.
Für den HSF waren nur Lena Blaschke mit ihren Border Collies Tibby und Jazz und Ubald mit Clint am Start. Lena litt noch sichtbar unter
den Folgen einer Grippe, die einen Start beim Pfingstturnier in Flörsheim verhindert hatte. Für Clint gab es leider keinen Zeltplatz mehr.
Glücklicherweise gab es eine größere Lücke zwischen den Zelten von Petra Schütz und dem Präsidenten von unserem Landesverband.
So konnte er hinter dem Zelt von Petra vor der Sonne in Deckung gehen, bevor das Zelt unseres Präsidenten etwas Schatten spendete.
 
Trotzdem war die Stimmung gut und die letzten Mohikaner beschlossen, unsere Fahne hochzuhalten. Ubald meinte, einer von uns beiden muss heute etwas reißen.
 
Mit Tibby in der A 1 large lief es leider nicht gut. Sie kasperte nur herum und wurde in beiden Läufen gedist.
 
In der A 3 large gab es mit 42 Teams ein außergewöhnlich großes Starterfeld.
Es waren geschätzt 25 Border, 10 Aussies, ein Labrador, Clint, eine Goldendoodlehündin und ein paar Mischlinge.
 
Ubald’s Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden oder gar mehr, lösten sich schon vor der Parcoursbegehung in Luft auf.
Sowohl im A-Lauf als auch im Jumping kam es in erster Linie auf Schnelligkeit an.
Leider hatte Clint bei der Hitze keinen Bock auf Agility. Er riss im A-Lauf eine Stange und verweigerte einen Sprung im Jumping.
Dies viel jedoch angesichts der vielen Zeitfehler eigentlich gar nicht ins Gewicht.
Die Zwei schafften es, in beiden Läufen jeweils als letztes Team noch in die Wertung zu kommen und wurden am Ende 24./42
 
Dafür passte es bei Lena und Jazz mit einem richtig schnellen Lauf. Lena war sich zwar sicher, dass Jazz vom Laufsteg abgesprungen ist, aber Elfmeter ist nun einmal,
wenn der Schiedsrichter pfeift.
Die Spannung stieg und als die beiden auch im Jumping bei einer schnellen Laufzeit fehlerlos blieben, war klar, dass sie Landesmeister sind.
 
Lena war zunächst fassungslos, sie hatte selbst am allerwenigsten mit diesem Erfolg gerechnet.
 
Als Landesmeister werden Lena und Jazz bei der Bundessiegerprüfung starten, die Anfang September stattfindet.
Wir drücken alle Daumen!

 


Agilitynews 1/2017

Am Samstag, 11.3., fand unser erstes diesjährges Frühjahrsturnier in der Bodenheimer Reithalle statt.Bei strahlendem Sonnenschein kamen ca. 90 Hundesportler zu unserem Turnier. Michael Schilling vom AFRM war unser Richter und er hatte super Parcours im Gepäck. Erika war unsere Prüfungsleiterin und wies souverän ihre Helfer in ihre Aufgabengebiete ein. Pünktlich um 9:00 Uhr ging schon das erste A3-Team an den Start. Von unserem Verein lief Lena mit Jazz in dieser Klasse, leider nicht erfolgreich. In der A2 large liefen Janine und Peach und ergatterten sich mit einem Fehler den ersten Platz. Xenia und der Max liefen in der A1 medium und belegten mit 2F und ZF den 2.Platz und Lena mit Tibby in der A1large wurden leider disqualifiziert. Um die Mittagszeit erfolgte der Umbau auf JP3 , leider waren Lena und Jazz wieder nicht erfolgreich. Im Spiel 1+2 large belegten Janine und Peach mit einem schönen 0F Lauf den 3.Platz, Lena mit Tibby und Xenia mit Max wurden leider disqualifiziert. Michael hatte seine Parcourse sehr durchdacht und die Parcourshelfer hatten wenig umzubauen. So konnten wir schon um 15:15 Uhr  das Turnier beenden. Leider gab es sehr viele DIS, trotz der schönen Parcourse, vielleicht lag es auch an der Winterpause, in der nicht soviel Training war. Erika konnte schon um 15:30 Uhr die Siegerehrung durchführen. Familie Scholles sorgte wieder mit leckerem Essen, besonders die Kuchen waren wieder phantastisch, für das Wohl der Sportler. Vielen Dank an unsere Helfer von unserem Verein für euren Einsatz, vom Transport der  Geräte, über Meldebüro bis zu den diversen Aufgaben am Turniertag, es hat alles wieder sehr gut geklappt.

Am Sonntag richtete der AFRM sein Turnier aus, auch bei schönstem Frühlingswetter. Lena war an diesem Tag die Richterin. Von unserem Verein waren nur Janine+Peach dabei. In der A2 large führte Janine ihre Peach sehr schön durch den Parcours und alle hofften auf einen 0F -Lauf, doch leider fiel kurz vor dem Ziel eine Stange, trotzdem 2.Platz für die beiden. Beim Spiel klappte es mit 0F, und sie belegten den 4. Platz.

Es war ein schönes Turnierwochenende, besonders bei trockenem und sonnenreichen Wetterbedingungen macht alles sehr viel Spass. Wir hoffen dies auch für November.

Eure OFA

Ute




Agilitynews 10/2016
 
Am Samstag, 4.11. , fand unsere letzte diesjährige große Sportveranstaltung in der Reithalle Bodenheim statt. 100  Hundesportler kamen mit ihren Hunden verschiedener Rassen zu unserem Agilityturnier. Von unserem Verein waren dabei:

A1 small     Nadine+Willy
A2 large Lena+Jazz
A3 small     Theresa+Roxy
A1 medium Xenia+Max 
Janine+Peach A3 medium  Domenica+Pepper
                 Erika+Frodo 
  A3 large      Nadine+Goofy
A1 large      Julian+Joey                 
                 Lena+Tibby    

Leider waren die Wetterbedingungen alles andere als schön, es regnete bis zum Nachmittag, dementsprechend sahen Hunde und ihre Menschen aus, nass und schmutzig. Unsere Richterin war Ute Taaks vom AFRM, die Parcourse waren entsprechend der Leistungsklassen gebaut, es gabe einen sehr langen Parcours in der A3 und schnelle in der A2 und A1, so mussten die Läufer doch ganz schön rennen, um ihren Hunden zuvor zu kommen. Die Hunde lieben diesen Sandboden  und mancher Erststarter drehte ein paar Ehrenrunden in der Halle, man sah, sie hatten Spass. Stärken konnten sich die Hundeführer mit der großen Auswahl von Speisen der Familie Scholles und ihrem Team. Vor der Reithalle hatte Familie Hopp wieder ihren Stand mit einem großen Angebot für das Wohl der Hunde.
Dank des schnellen Umbaus der Parcourse konnten wir unsere Siegerehrung schon um 15:30 Uhr abhalten. Das geht natürlich nur, wenn alle Helfer aufmerksam sind und eifrig mithelfen, und das war nämlich auch so. Vielen dank an alle, die mich unterstützt haben, im Meldebüro Lisa und Domenica, zuverlässig bei der Vorbereitung des Turniers und dann in der Auswertung. Es war schön, dass alle Helfer aus unserem Verein dabei waren und vielen Dank an die Leute, die in letzter Minute noch einspringen konnten. Schön ist auch immer die Zusammenarbeit mit dem AFRM, die sonntags ihr Turnier ausrichten und wir uns gegenseitig mit "Turniermaterial" aushelfen können.
 
Hier nun die Platzierungen unserer Teams, die Teams, die nicht erwähnt werden, hatten leider ein DIS in ihren Läufen.
Samstagsergebnisse:

A1 small  1.Pl.  5F    Nadine +Willy Spiel1+2  small      1.Pl.  5F       Nadine+Willy
A1 medium 2.Pl. 31,09  Erika+Frodo                medium 3.Pl. 16,96F Xenia+Max
A1 large  4.Pl. 15F    Lena+Tibby
               large      1.Pl.  0F      Lena+Jazz
A2 large  2.Pl.  5F    Lena+Jazz
                            4.Pl.  0F      Janine+Peach

Sonntags starteten folgende Teams:

A1 small Nadine+Willy A2 large     Janine+Peach
A3 small     Theresa+Roxy
A1 large Lena+Tibby Lena+Jazz A3 medium Domenica+Pepper
  Theresa+Fine A3 large     Nadine+Goofy

Ergebnisse:

A2 large   1.Pl.   0F Lena+Jazz ( Aufstieg in die A3!! ) JP3 small  3.Pl. 3,59F Theresa+Roxy
               3.Pl.   0F Theresa+Fine JP3 large  1.Pl. 0F      Nadine+Goofy
               5.Pl.   5F Janine+Peach  
A3 small   1.Pl.   6F Theresa+Roxy Spiel1+2 large 6. Pl. 0F  Theresa+Fine
A3 large  14. Pl. 15F Nadine+Goofy                     12. Pl. 5F   Janine+Peach

herzlichen Glückwunsch zu euren Platzierungen
so,das waren die letzten Agilitynews für dieses Jahr, gönnt euren Hunden auch mal eine Pause, damit sie nächstes Jahr wieder mit neuer Kraft, Motivation und Spass in die neue Turniersaison starten können.
 
Eure OFA Ute


Am 15. Und 16.10.2016 fand auf unserem Hundeplatz ein Agility-Seminar zum Thema Sprungtechnik statt. Sarah Sanson kam extra angereist um 11 Teilnehmer mit ihren Hunden zu analysieren und zu einer besseren Sprungtechnik zu verhelfen. Darunter waren nicht nur vereinsinterne Teams, auch kamen sechs sprungfreudige Teilnehmer aus anderen Vereinen, die vom Seminar über Sarah´sFacebookseite erfahren hatten.

Wir begannen um 9 Uhr und gleich beim Aufbau fiel auf, dass dies kein gewöhnliches Agility-Seminar war. Nachdem sechs Sprünge aufgebaut waren, war die Arbeit auch schon getan. So kräftesparend könnte es immer sein. Die Hunde waren von Sarah in Vierergruppen eingeteilt worden, je nach Leistungsstand bzw. Alter. Die erste Gruppe konnte also gleich loslegen, während sich die restlichen Teilnehmer, dank tatkräftiger Backfreude unserer Vereinsmitglieder, Kaffee und Kuchen gönnen konnten.

Alle drei Gruppen wurden somit nach und nach von Sarah angeschaut und das Sprungverhalten der Hunde analysiert. Im weiteren Verlauf zeigte sie uns wie das Springen der Hunde bestmöglich aufgebaut werden kann und worauf zu achten ist, wenn wir es verbessern wollen. Im Agility werden viele Geräte zum Belohnungspunkt für die Hunde. Tunnel, Laufsteg, Wippe… nach vielen Geräten wird der Hund belohnt, selten jedoch nach einem Sprung. Sarah zeigte uns, wie die Hunde Freude und Motivation am Springen erlangen können und dabei noch eine gesunde Sprungtechnik entwickeln.

Natürlich konnten die Hunde ihre Sprungtechnik nicht an diesem einen Wochenende komplett verändern, jedoch haben wir bereits an den beiden Tagen feststellen können, wie viel Freude ihnen das Training bereitete und sie Fortschritte machten.  Außerdem hatte Sarah mit uns alle Trainingsschritte durchgearbeitet, die wir nun mit Freude im Training einbringen werden, damit unsere Hunde nicht nur Spaß am Training haben sondern auch gesund trainieren können.

Wir bedanken uns bei Sarah für das schöne und besonders lehrreiche Wochenende und haben uns fest vorgenommen, sie wieder einzuladen, denn zu lernen gibt es sicher immer etwas!
(Theresa Straus)

     
     

 

 


Agilitynews 8/2016

Am Samstag,3.9., fand unsere 10. Agility-Vereinsmeisterschaft statt. Erstmalig veranstalteten wir eine Meisterschaft für alle Mitglieder, die "Nichtagilisten" bekamen einen von Ira und Conny entworfenen Funparcours gestellt mit anschließendem Tunnelspiel.

Insgesamt waren aus allen unseren Agilitygruppen 17 Teams am Start. Wir begannen mit den Senioren, dann kamen die Anfänger und Fortgeschrittenen. Leider lief es nicht so, wie die Erwartungen waren und es gab viele DIS und ich konnte nur wenige Pokale verteilen, schade. Hoffentlich läuft es nächtes Jahr wieder erfolgreicher.

Hier nun unsere Vereinsmeister:

                                                                                               
bei den Senioren: 1.Platz Erika und Rani

bei den Anfängern: 1.Platz Gaby und Betty, 2.Platz Teresa und Cedira

bei den Fortgeschrittenen: 1.Platz Annette und Ayla, 2.Platz Julian und Joey

herzlichen Glückwunsch unseren Vereinsmeistern!

Ute


Agilitynews 7/2016

Der dritte und letzte Qualilauf für die DVM 2016 fand am Samstag ,den 16.7., bei den Agility-Seccos in Ingelheim statt. Bei recht schwülen Wetterbedingungen stellten unsere Richter, Irene Solf und Peter Thurow, Parcourse auf dem sandigen Platz, die von vielen Tunneln geprägt waren. 2 Tunnel unter dem Steg, einer unter der Wand und einer solo im Sand, so mußten die Läufer höllisch aufpassen, den Hunden immer das richtige Tunnelloch anzuzeigen. Im allgemeinen gab es für meine Begriffe zuviele DIS, was nicht gerade zur Motivation beitrug und die Stimmmung auch trotz der super Musik der Seccos, etwas trübte. Unsere Mannschaft war ohne Domenica+Pepper angetreten, d.h. wir hatten nur ein Streichergebnis. Im Jumping lief es sehr gut bei uns, Lena+Jazz ergatteren sogar im JP2 den ersten Platz, das war super für die beiden. Janine+Peach patzten leider vor dem vorletzten Sprung, sehr sehr schade. Aber wir wurden nach dem ersten Durchgang mit einem 5.Platz belohnt. Das gab Motivation für die nächste Runde, aber wie es im Agility so ist, lief es in den A-Läufen nicht so gut wie erhofft. Wir hatten 2 DIS und vor allen Dingen viele Zeitfehler, dadurch schrumpfte unser Punktekonto und wir landeten nach 2 Durchgängen auf Platz 9. Im "Open" gab die Mannschaft noch mal alles, mit drei 0-Fehlerläufen, zwei mit einem Fehler und einem DIS lagen wir auf Platz 8 in der Tageswertung. Gespannt warteten wir auf die Siegerehrung und mit einem 9.Platz in der Gesamtwertung von 17 Mannschaften hatten wir unser Ziel unter die ersten zehn Plätze zu kommen, erreicht.

Fazit:

Unseren besten Tag hatten wir in Dreieichenhain, dort gab es auch die besten Parcourse. Ihr seid eine tolle Mannschaft, es macht Spaß mit euch, kämpft weiter so und irgendwann sind wir beim Finale wieder dabei, ich glaube an euch!!!!

Unser Minifanclub, Annette+Annette, Ira, Christian+Kiddies und Lisa unterstützen die Mannschaft, danke, dass ihr dabei wart!! Vielen Dank an Lisa, die für die Mannschaft die vielen, vielen Videos mit ihrem handy aufgenommen hat und der Akku ziemlich gelitten hatLächelnd.

nach der DVM 2016 ist vor der DVM 2017, wir sind wieder dabei und "die Macht" wird mit uns sein!!!!

euer Coach Ute


Agilitynews 6/2016

Landesmeisterschaft Agility 2016
Der Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz veranstaltete am Sonntag, 19.6., die Landesmeisterschaft Agility, die beim AFRM in Flörsheim stattfand. 95 Teams , davon 8 Teams aus Bodenheim waren dabei. Der gut gelaunte 1. Vorsitzende des AFRM, Axel Tombarge, begrüßte uns alle und die Richterin Jenny Juchnewski, die ausgesprochen tolle Parcourse stellte, den Leistungsklassen entsprechend. Begonnen wurde mit den Jumpings 1-3, danach folgten die Prüfungsläufe 1-3, wobei die Teams in der Reihenfolge liefen, wie sie im Jumping plaziert waren,d.h. die DIS-Läufe zuerst bis zum 1. Platz. So blieb es natürlich spannend bis zum letzten Lauf. Beim Umbau auf die Agilityläufe zeigte sich Axel von seiner musikalischen Seite und sang unseren "DVM-Song "Rock me", Bodenheimer und AFRM`ler fingen sofort an zu tanzen, die Stimmung war also prächtig. Ich glaube, einen singenden 1. Vorsitzenden hat wohl kein Verein. Zügig wurden die Parcourse von Jenny umgebaut und bereits am nachmittag ging das letzte Team über den Zielsprung. Nun kam für das Meldebüro die große Auswertung der Landesmeister und nach einem Einmarsch aller Vereine folgte die Siegerehrung. Wir stellten zwar dieses Jahr keinen Landesmeister, aber unsere Ergebnisse können sich doch sehen lassen. Leider gab es auch verpatzte Läufe, die traurig stimmten, aber Kopf hoch, beim nächsten Turnier wird es schon wieder klappen. Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung, auch das Wetter war auf der Seite der Hundesportler. Hier nun die Ergebnisse aus der Kombination JP/ A-Läufe:
A1 large: 2.Pl.  Janine+Peach
              3.Pl.  Annette+Ayla  
A2 large: 2.Pl.  Ubald+Clint
A3 small:2.Pl.  Theresa+Roxy

     


Einzelergebnisse:

JP1large:

2.Pl. Janine+Peach

JP2 large:

2.Pl. Ubald+Clint

 

3.Pl. Annette+Ayla

JP3 small:

5.Pl. Theresa+Roxy

A1 medium:

1.Pl.  Erika+Frodo

A2 medium:

1.Pl. Domenica+Pepper

A1 large:

3.Pl.  Janine+Peach

A2 large:

6.Pl. Ubald+Clint (1PF)

 

4.Pl.  Annette+Ayla

 

9.Pl. Lena+Jazz   (3PF)

A3 small:

3.Pl. Theresa+Roxy

   

A3 large:

17.Pl.Theresa+Fine (9ZF)

   

Herzlichen Glückwunsch zu euren tollen Läufen und Ergebnissen
euer Coach Ute


Agilitynews 5/ 2016

Was für ein Tag, wettertechnisch mit viel Regen, haben wir gestern am 12.6., unseren 2. DVM-Qualilauf in Dreieichenhain verbracht. Doch wir hatten Glück, immer wenn ein Bodenheimer Dreamteamläufer am Start war, ließ der Regen nach und die Sonne kam kurzfristig hinter den Wolken hervor. Unsere Richterinnen, Sandra Körber und Irene Solf , stellten schöne , dem Wetter angepasste Parcourse, und es gab insgesamt wenig Disqualifikationen. So soll es auch sein. Beim Jumping sind auch von uns alle durchgekommen, teilweise mit null und teilweise mit Fehlern und so konnten wir unseren ersten Durchgang mit 180 Punkten abschließen. Sehr erfreulich, denn die Stimmung der Mannschaft war bestens, Sonnentänze wurden getanzt, jeder wurde nach seinem Lauf mit einer Laolawelle empfangen und so starteten wir in optimistisch in die 2. Runde, die Agilityläufe. Leider hatten wir in dieser Runde eine DIS, aber wir lagen mit 345 Punkten auf einem überraschenden 4. Platz. Es gab erstmal eine Runde "Hugo" und Likörchen, und leicht beschwingt ging es in Runde 3, das "Open". Dunkle Wolken zogen auf und es musste nun alles etwas schneller ablaufen, um nicht allzu nass zu werden. Auch da gab es leider ein DIS, aber wir hatten 4 null Fehlerläufe. 

Bei der Siegerehrung kam dann die große Überraschung, die Bodenheimer Dreamteams waren bei der Tageswertung mit 535 Punkten auf dem dritten Platz!!!!Und der Wermutstropfen ist, dass wir in der Gesamtwertung leider noch auf Platz 11 sind.
                                     

Hier noch erwähnenswerte Einzelresultate:
Janine+Peach haben ihre 2. Qualifikation für die A2          
Domenica+Pepper 2. Platz im JP2 medium
Theresa+Roxy 2.Platz in der A3 small
Lena+Jazz 3.Platz im Open large und sie ist in allen Läufen durchgekommen!!!

Es war ein toller Tag mit einer super Mannschaft, die gezeigt hat, was sie drauf hat. So werden wir weitermachen und freuen uns schon auf den 3. Qualilauf am 16.7. in Ingelheim. Unser Ziel ist es, von 17 mannschaften unter die ersten 10 zu kommen. Packen wir es an!!

euer Coach               
Ute


Agilitynews 4/2016

Gestern ,22.5., war in Oppenheim unser erster DVM Qualifikationslauf. 17 Mannschaften mit jeweils 7 Teams waren am Start. Bei soviel Teilnehmern ist es doch ganz schön schwer, sich durch zusetzen. Der Tag begann mit dem Spiel JP1+2 und JP3. Wir hatten nur ein DIS und konnten uns mit 170 Punkten auf dem 11. Platz platzieren. Zur Info, 200 Punkte kann man pro Teil erreichen, die besten 5 Teams kommen in die Wertung. Bei den A1, A2 und A3-Läufen lief es leider nicht so gut und wir lagen dann mit insgesamt 240 Punkten auf dem 14. Platz. Alle Hoffnung lag nun beim Agility-Open, aber auch da konnten wir leider unsere sonst so tollen Leistungen nicht zeigen und so liegen wir nach dem 1.Tag mit 345 Punkten auf Platz 15. Lisa dokumentierte alle Läufe auf Video, so kann jeder mal seine Läufe analysieren. Etwas traurig sind wir nach hause gefahren, aber in 3 Wochen werden wieder alles geben, denn unser Ziel ist unter die ersten zehn Plätze zu kommen. Ubald und Clint sind als einzigstes Team ohne ein DIS durchgekommen und waren in unserer Mannschaft Tagesbester!

Aber es wird nach vorne geschaut und wir werden auf alle Fälle weiterkämpfenCool

Ute


 

Agilitynews 3/2016

Die Turnierzeit auf der freien Wiese hat begonnen und schon sind unsere Läufer unterwegs, die besten Plätze für unseren Verein zu gewinnen. Neu im Team sind Nadine und Christian mit ihren Hunden Goofy, ein Kelpie, in der A3 large und Willi, ein Sheltie, in der A1 small.

Nadine verstärkt auch das DVM-Team dieses Jahr und wir freuen uns sehr, dass sie uns unterstützt. Nun die ersten Ergebnisse:

1.5. Bad Soden
A1 small Christian +Willi 1V 1.Platz

5.5. Bad Kreuznach
A3 large Nadine+Goofy 0F 1.Platz, JP3 0F 1.Platz

14.5. AFRM Flörsheim
A1 medium Erika+Frodo 0F 1.Platz, Spiel medium 1V 3.Platz
A2 small Theresa+Roxy 1F 2.Platz,  Spiel small     0F  2.Platz
A2 medium Domenica+Pepper DIS,  Spiel medium 0F 1.Platz
A2 large Ubald+Clint 1F/1V 6. Platz, Spiel large     0F 9.Platz
A3 large Theresa+Fine 0F  2.Platz, JP3 5ZF 18.Platz

15.5. AFRM Flörsheim
A1 large Annette+Milla 1F 7.Platz, Spiel large 1F 18.Platz
A2 small Theresa+Roxy 0F 1.Platz, Spiel small 0F 1.Platz
A2 large Ubald+Clint 1F 5.Platz, Spiel large 0F 8.Platz
A2 large Lena+Jazz DIS, Spiel large 2F 19.Platz

Wenn man nun so über die Ergebnisliste schaut, sieht es doch sehr sehr gut aus mit unseren Läufern. Erika +Frodo haben ihre erste Quali für die A2, Theresa+Fine haben von 27 Startern in der Königsklasse den 2. Platz gemacht, mit Roxy ist sie am Sonntag in die A3 small aufgestiegen, da kann man nur sagen, Gratulation und macht weiter so. Da ist die Generalprobe für einige Sportler gut gelungen und wir können in den Qualiläufen der DVM wieder gut mitmischen. Am nächsten Sonntag, 22.5., beginnt das Spektakel in Oppenheim. Wir würden uns freuen, wenn aus den verschiedenen Agility-Gruppen einige Fans kommen und uns beim Anfeuern unterstützen. Die DVM hat einen besonderen Flair, denn mit einer Mannschaft zu starten ist einzigartig. Jedes Team gibt sein Bestes und es  ist so spannend, wenn sie auf dem Parcours unterwegs sind. Am Ende zählen dann die gesammelten Punkte für die Platzierung. Dieses Mal sind die Turniere hier in der Umgebung und auch für die Fans gut erreichbar. Hier noch die beiden anderen Turniere: 12.6. Dreieichenhain, 16.7. Ingelheim.

die Bodenheimer Dreamteams 2016:
A1 large Janine+Peach
A2 medium Domenica+Pepper
A2 large Ubald+Clint, Lena+Jazz
A3 small Theresa+Roxy
A3 large Theresa+Fine, Nadine+Goofy

                                    Die Macht ist mit uns!

euer Mannschaftsführer und Coach

Ute


Agilitynews 2/2016

Agilityseminar am 8./9.4.

Was für ein Wochenende, von der Sonne verwöhnt nahmen 14 Teams aus allen Gruppen an unserem diesjährigen Agilityseminar teil. Unsere Seminarleiter waren Nadine und Christian Büngener, die mit viel Engagement, Spaß, Geduld und guter Laune den Hundeführern zeigten, wie sie ihren Hund durch den Parcours führen sollen. Jedem Team, ob Anfänger oder Fortgeschrittener wurden individuell Tips und Hilfen gegeben, wie es am besten bei ihnen klappt und auch die Hunde hatten Spaß, gab es doch viel Belohnung über Leckerli oder Spiel. Trotzdem war es auch anstrengend, viel zu laufen und die Hunde immer wieder zu motivieren, die Sequenzen ein paar Mal zu wiederholen, bis das Optimum da war. In der Mittagspause stärkten wir uns alle am leckeren kalten Buffet und gut gelaunt ging es in den Nachmittag. Am Sonntagnachmittag waren doch alle ziemlich kaputt, die Menschen, die Seminarleiter vom vielen erzählen und die Hunde. Die viele Sonne war nach der Winterpause auch nicht so ohne. Kurz kamen wir alle nochmal zusammen und Nadine und Christian zeigten auch mal ihr Können mit ihren Hunden Goofy und Willi. Nadine gab jedem einzelnen noch ein paar Tips auf den Weg und schon waren die 2 Tage wieder vorbei. Wir Trainer werden versuchen die neuen Erkenntnisse weiterhin in den Gruppen umzusetzten, denn unsere Turnierläufer sollen doch ihr Bestes auf den Turnieren geben und weiterhin so erfolgreich bleiben, vor allem unsere DVM-Mannschaft.      

vielen Dank nochmal an Nadine und Christian

eure Obfrau Ute


Agilitynews 1/2016

Am 5.3. fand unser erstes diesjähriges Reithallenturnier in Bodenheim statt. Leider war das Wetter nasskalt und regnerisch, die letzten Jahre waren wir mit Sonne und Wärme verwöhnt, so hüllten sich Sportler und Hunde in warme Decken, bis sie an der Reihe waren. Unsere Prüfungsleiterin Erika hatte alles bestens im Vorfeld organisiert und auch am Turniertag lief alles wie am Schnürchen. Das lag auch zu einem großen Teil an unserer Richterin, Sandra Körber aus Wiesbaden, die mit bester Laune und immer einem Lachen im Gesicht ihre Parcours baute und auch richtete. Dadurch waren unsere Helfer auch entspannt und machten einen sehr guten Job, nochmals vielen Dank an alle. Sandra`s Parcours machten allen Läufern viel Spaß, sie waren alle sehr gut zu meistern, doch wie es halt so ist, gab es leider doch einige DIS, die aber Führfehler von den Hundeführern waren. Von unserem Verein waren dabei:

Theresa+ Fine A3 large, Theresa+ Roxy A1 small, Annette+ Ayla A2 large, Domenica+ Pepper A2 medium, Janine+ Peach A1 large.

hier die Ergebnisse:

Theresa+ Fine A3 DIS, JP3 6,13ZF 15.Pl.
Theresa+ Rox  A1 0F  1.Pl., 3.Qualilauf, Aufstieg in die A2; Spiel1+2 0F 1.Pl.
Annette+ Ayla A2 1PF+15ZF 4.Pl., Spiel1+2 4,24ZF 8.Pl.
Domenica+ Pepper A2 1PF 1.Pl.; Spiel1+2 0F 1.Pl.
Janine+ Peach A1 1PF 6.; Spiel1+2 1PF 14.Pl.

Die Siegerehrung war schon am frühen Nachmittag, das war auch gut so, denn wir waren nur am frieren.

Am Sonntag waren außer Annette+ Ayla alle wieder dabei. Es war allerdings noch kälter und unangenehmer, mit dem Wetter hatten wir wirklich Pech. Hier die Ergebnisse von den Teams:

Theresa+ Fine A3 DIS, JP3 1V 23.Pl.
Theresa+ Roxy A2 0F 3.Pl., erste Quali für die A3, Spiel1+2 0F 3.Pl.
Domenica+ Pepper A2 0F 1.Pl.,zweite Quali für die A3, Spiel1+2 1V 4.Pl.
Janine+ Peach A1 DIS, Spiel 1+ 2 1V 10.Pl.

Die Ergebnisse können sich wieder sehen lassen, absoluter Champion war Theresa mit Roxy, hatte sie tatsächlich vier 0-Fehlerläufe an diesem Wochenende. Über die DIS brauchen wir nicht zu diskutieren, es waren nur Führerfehler!!! Aber das sind im großen Ganzen schon sehr gute Voraussetzungen für die DVM 2016.

Eure Trainerin Ute


Agilitynews  9/2015

Bei  frühlingshaften Temperaturen trafen sich am  Samstag ,  7.11., ca. 100 Agilitysportler zu unserem 2. Hallenturnier diesen Jahres in der Reithalle in Bodenheim. Unser Richter war Michael Schilling vom AFRM und Ute Taaks, Richteranwärterin, übte sich im Parcoursbau  für ihre Abschlussprüfung  2016 unter Michaels Augen. Der A3-Parcours war sehr anspruchsvoll und stellte die Sportler vor manche Herausforderung. A2- und A1-Parcours waren sehr schön zu laufen. JP3 und Spiel1+2-Parcourse hatten auch so ihre Verleitungen, aber viele Sportler schafften diese ohne Probleme, man musste halt aufpassen.

Das Meldebüro war wieder in den Händen von Lisa und Domenica und die vielen anderen Helfer waren am Richtertisch, als Parcourshelfer, Reinrufer, manuelle Zeitmesser und bei der Chipkontrolle eingeteilt,  Julian stellte uns wieder ein Auto für den Transport der Geräte zur Verfügung.  Die ganze Crew machte einen tollen Job, vielen Dank für eure Unterstützung und helft bitte Erika nächstes Jahr im März ebenso.

Vom HSF waren folgende Sportler am Start:

A1 small:
Theresa+ Roxy,
A1 medium:
Erika+ Frodo, 
A1 large:
Annette S.+ Joey                                
A2 medium:
Domenica+ Pepper,
A2 large:
Annette P.+ Ayla,
Theresa+ Fine,
Lena+ Jazz,
Erika+ Rani 

Einige erzielten sehr gute Ergebnisse:
2. Pl. A1 small:
Theresa+ Roxy
1. Pl. A2 medium:  
Domenica+ Pepper
3. Pl. A2 large:
Annette+ Ayla
3. Pl. Spiel 1+2:
Annette+ Ayla    

Auch am Sonntag waren außer Erika und Annette P. nochmal alle dabei, Theresa lief mit Milla und Lisa mit Fine. Hier die Platzierungen:
5.  Pl. A1 large:
Annette+ Joey
1. Pl. A2 large:  
Theresa+ Milla

3. Pl. A2 large:   
Lena+ Jazz
4. Pl. Spiel 1+2 large
Lisa+ Fine
15. Pl. Spiel 1+2 large:
Annette+ Joey

Insgesamt war es eine schöne Veranstaltung, Familie Scholles und ihre Helfer verwöhnten die Sportler mit leckerem Essen und ich hoffe, dass alle zufrieden waren.

Eure OFA

Ute


Agilitynews 8/2015

Bei recht kühlen Temperaturen fand am Sonntag,18.10., unsere 9. Vereinsmeisterschaft-Agility statt. Leider waren es nicht soviele Teilnehmer wie letztes Jahr. Trotzdem wollten sich 9 Teams aus der Fortgeschrittenen Gruppe und 5 Teams aus der Anfängergruppe der Herausforderung stellen, Vereinsmeister zu werden. Die Parcours, jeweils ein A-Lauf, Jumping und das Teamspiel, habe ich entworfen und auch wieder die Läufe gerichtet. Obwohl jetzt nicht soviele Schwierigkeiten dabei waren, ich wollte schon, dass alle mit 0 Fehlern durchkommenLächelnd, gab es leider doch ein paar DIS, aber insgesamt haben alle die Parcours gut gemeistert.

hier nun die Ergebnisse ( Kombiwertung A-Lauf/JP ):

Anfänger small:
1.Platz Katrin + Phil

Anfänger medium:
1.Platz Pia + Minni
2.Platz Xenia + Max
3.Platz Nicole + Salli
Fortgeschrittene small: 1.Platz Theresa + Roxy

Fortgeschrittene medium:
1.Platz Domenica + Pepper
2.Platz Erika + Frodo

Fortgeschrittene large:
1.Platz Annette S. + Milla
2.Platz Theresa + Fine
3.Platz Annette P. + Ayla
4.Platz Annette S. + Joey
5.Platz Ubald + Clint
6.Platz Erika + Rani

 
 
       

Teamspiel:

1.Platz: Erika+Rani / Domenica+Pepper                                
2.Platz: Theresa+Fine / Erika+Frodo                                            
3.Platz: Theresa+Roxy / Katrin+Phil

 
   

 

Herzlichen Glückwunsch allen Vereinsmeistern!!Lachend

Nach der Siegerehrung stärkten wir uns mit Grillwürstchen, Salaten und leckeren Kuchen. Erfreulich war, dass dieses Mal viele interessierte Agilityfans zuschauten. Es war eine kleine,aber feine Vereinsmeisterschaft.

eure OFA
Ute


Agilitynews 7/2015

Am Sonntag, 28.6., war das alles entscheidende 3.Qualifikationsturnier für das DVM-Finale in Berlin auf dem Hundeplatz in Dreieichenhain. 14 Mannschaften wollten es noch einmal wissen, wer die Fahrkarte nach Berlin bekommt. Unser Richter war Markus Wendel, die Parcours waren schon recht anspruchsvoll mit vielen Verleitungen, aber gut laufbar. Die Läufer mußten sich schon gut ihren Weg einprägen. Unsere Mannschaft war vollständig am Start, wir waren hochmotiviert, aber es herrschte doch schon ein psychischer Druck auf uns, ob wir uns noch von Platz 4 auf Platz 3 hocharbeiten können. Doch um es vorweg zu nehmen, lief es leider nicht so wie geplant und zwar sowohl in den A-Läufen als auch beim Jumping und Spiel. 3 Teams hatten leider nur DIS und so konnten nur 4 Teams in die Wertung kommen, dass war für die Gesamtpunktzahl zu wenig, weil da auch nicht alle fehlerfrei liefen.

Nach A-Lauf und Jumping lagen wir jeweils auf Platz 4 und nach dem Spiel auf Platz 5 in der Tageswertung. Insgesamt kam der 4. Platz von 14 Mannschaften!!!!zustande,was ich eine tolle Leistung finde. Die Mannschaft hat sich sehr über diesen Platz gefreut und nach der DVM ist vor der DVM 2016. LächelndEs fehlten uns lediglich 35 Punkte zu Platz 3, das zeigt, wie eng die Punkte doch aneinander lagen.

Nach Berlin dürfen fahren: die Gladiators vom AFRM, 1.Platz, die Agility Pirates,  2.Platz und die Taunusjumpers ,3.Platz. Wir wünschen den 3 Mannschaften viel Glück und Erfolg beim FinaleCool

Den 4. Platz in der Gesamtwerung haben gerettet:Theresa+Fine+Milla, Janine+Ayla und Silke+Robby, unsere Pechvögel waren Ubald+Clint, Domenica+Pepper und Lena+Jazz.

Fazit: es waren wieder 3 aufregende Turniere, wobei das erste Turnier in Landstuhl das absolute Highlight war, als wir Tagessieger wurden. Die Mannschaft hat Teamgeist und es macht immer viel Spass mit euch die DVM-Qualiläufe mitzuerleben. Wir freuen uns zusammen und wir leiden zusammen, wenn es mal schief geht und wir trinken immer eine Flasche "Hugo"!!!

"Fanmässig" wurden wir unterstützt von: Ira, Annette Peter, Annette Straus, und gestern von Matthias+Michelle Peter, Lisa und die Mutter von Domenica, die das erste Mal auf einem Agilityturnier war.

euer Coach

Ute

   
   
   
   

 Agilitynews 6/2015

Am Sonntag,21.6., fand die Landesmeisterschaft Agility 2015 in Köln-Mülheim statt. Richterin für die A3/JP3 war Kirsten Brox und für A1/A2/JP1/JP2 war unser LV Präsident Stephan Schega. Es waren ungefähr 120 Teams am Start, von unserem Verein waren Ubald+Clint und Lena+Jazz dabei.             In der A2 large gab es 10 Teams. Ubald und Clint schlugen sich tapfer und landeten nach ihrem Lauf mit 2PF auf dem 4.Platz. Lena hatte leider Pech, Jazz machte einen Frühstart und schon war leider das DIS da. Im JP2 kam Ubald und Clint auf dem 7.Platz, leider hatten Lena und Jazz zuviele Fehler, Platz 9.

Bei der Siegerehrung waren wir sehr überrascht und freuten uns mit Ubald+Clint, denn die beiden kamen in der Gesamtwertung auf Platz 3. Herzlichen Glückwunsch!!!


Es war eine schöne Veranstaltung bei recht wechselhaften Wetter am Nachmittag. Ich hoffe, dass 2016 wieder mehr Läufer an dieser so wichtigen Veranstaltung des LV HRP dabei sind.

Eure OFA

Ute


Agilitynews 5/2015

Am 4.6.2015 fand in Waldacker das 2. Qualifikationsturnier für das DVM-Finale in Berlin statt. Richter war Michael Schilling. Die von ihm gestellten Parcours waren anspruchsvoll, nach unserer Meinung für die A1 Starter zu schwer. Auch die äußeren Wetterbedingungen waren sehr schlecht, es war einfach zu heiß für  Hund und Mensch. Silke saß leider in Dänemark wegen eines Autoschadens fest, konnte daher die Mannschaft nicht unterstützen, und so blieben nur 6 Teams übrig. Da ja immer die 5 besten Teams in die Wertung kommen, fällt das schon schwer ins Gewicht, wenn einer fehlt. Jeder gab natürlich sein bestes, aber es sollte einfach nicht sein. Am Ende belegten die Dreamteams mit 350 Punkten den 8. Platz in der Tageswertung. In der Gesamtwertung liegen wir auf dem 4. Platz, aber mit 60 Punkten Rückstand zum dritten Platz. Es wird schwer sein, das Ticket für Berlin zu lösen.

Nicht vergessen werden sollen an dieser Stelle die teilweise guten Einzelresultate:

A2 Large: Lena+Jazz    0F 1.Platz
Theresa+Fine 0F 3.Platz
JP2 Large: Theresa+Fine 0F 3.Platz   

Diesen Bericht hat Ubald geschrieben, da ich leider nicht zu diesem Turnier mitkommen konnte. Das nächste Mal sind Silke und ich wieder dabei und dann heißt es in Dreieichenhain am 28.6.

                                         Die Macht ist mit uns!!!Lachend

euer Coach Ute


Agilitynews 4/2015

Es war der Tag der Sensationen, unser erster Qualilauf für die DVM 2015 in Landstuhl.Obwohl es wettermäßig für die Menschen etwas kühl war, so profitierten unsere Hunde von den angenehmen Temperaturen. Unser kleiner Fanclub, Ira, Annette S. und Annette P. unterstützte unsere Dreamteams mit Motivation und Kuchen. Nur Domenica war sehr aufgeregt, sie hat noch nicht soviel Turniererfahrung und so klappte es bei ihrem A-Lauf noch nicht so gut, sie lief mit ihrem Pepper ein DIS. Leider passierte das auch Lena mit ihrer Jazz. Silke, Ubald und Theresa mit Fine hatten jeweils eine Verweigerung oder Parcoursfehler, aber Janine+ Ayla und Theresa+ Milla blieben fehlerfrei. Gespannt warteten wir auf die Plazierung und lagen doch überraschenderweise mit noch einer Mannschaft auf dem 2.Platz. darauf gab es erstmal einen Becher "Hugo" für die Läufer und einen Snack für die Hunde.Theresa lotste uns zu ihrem Auto und es gab noch eine Überraschung: Sonnenhüte mit Banderolen "DVM 2015" und aus dem Autoradio erklang das Lied vom Finale 2014, "Rock mi" von den Alpenrebellen. So super motiviert bereiteten wir uns auf das Jumping vor. Ubald war der erste Läufer der Mannschaft und legte mit einer Verweigerung die ersten 35 Punkte in die Waagschale, auch Lena hatte 1 PF. Alle anderen liefen sensationelle 0 Fehler. Wieder Hochspannung und es war kaum zu glauben, wir waren nach 2 Durchgängen auf dem 1.Platz.!!!!                       
Am Nachmittag folgte bei Regenschauern der dritte Durchgang, das Spiel. Unser Richter, Lothar Turm, hat sich einen Parcours mit 2 Tunneln in der Mitte einfallen lassen, diese Tunnel mußten aber 6x genommen werden, wobei er noch die Zahlen entfernte. Das hieß höchste Konzentration für die Läufer, man wollte sich ja nichts vergessen, was natürlich bei einigen passierte. Aber unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beirren und ausser Lena+Jazz liefen alle sensationelle 0Fehler, was unser Punktekonto deutlich zu Gute kam. Bei der Siegerehrung gab es dann die Riesenüberraschung:

                   die "Bodenheimer Dreamteams sind Tagessieger!!!!!

unsere Sportfreunde aus Flörsheim, die "Gladiators" vom AFRM sind auf dem 2.Platz. Stolz nahm ich den Pokal für die Mannschaft entgegen, besser konnte es nicht laufen und wir freuen uns schon auf den 2.Qualilauf am 4.6. in Waldacker. Fans dürfen uns jederzeit begleiten!!!!Allerdings werden da die karten neu gemischt, ein anderer Richter, andere Parcours. Aber der Spass mit unseren Hunden steht absolut im Vordergrund, und diese waren gestern einfach nur toll!!!!                                              
hier noch die Platzierungen der einzelnen Teams:
                                                              
A2 medium:                                                                            

Silke+Robby

1V

3.Platz



A2 large:   

Theresa+Milla 0F 9.Platz
Janine+Ayla 0F 10.Platz
Theresa+Fine 1PF 15.Platz
Ubald+Clint 1PF 17.Platz



 


JP1 medium:

Domenica+Pepper 0F 1.Platz

JP2 medium:

Silke+Robby 0F 1.Platz

JP2 large:    

Theresa+Fine 0F 7.Platz
Theresa+Milla 0F 10.Platz
Janine+Ayla 0F 11.Platz
Lena+Jazz 1PF 13.Platz
Ubald+Clint 1V 20.Platz

Spiel alle large ( 71 Starter )          

Theresa+Fine 0F 22. Platz
Theresa+Milla 0F 26.Platz
Janine+Ayla 0F 28.Platz
Ubald+Clint 0F 30.Platz

Spiel alle medium ( 20 Starter )                                                                                        

Domenica+Pepper 0F 7.Platz
Silke+Robby 0F 10.Platz

das war es vom Samstag

der Coach Ute


Aglitynews 3/2015

am Samstag, 24.4., ist es wieder soweit, die Qualiläufe für die DVM=Deutsche Vereinsmeisterschaft, beginnen. Hier unsere diesjährige Mannschaft:

A1 medium : Domenica+ Pepper,
A2 medium:  Silke+ Robby,                                                                                               
A2 large:       Ubald+ Clint, Theresa+ Fine+ Milla, Lena+ Jazz, Janine+ Ayla,

 
 


wir wünschen den "Bodenheimer Dreamteams" viel Glück und super Läufe!!Lächelnd

Termine: 24.4. 1.DVM-Quali in Landstuhl         
                4.6. 2.DVM-Quali in Waldacker                                                                                             
              28.6. 3.DVM-Quali in Dreieichenhain                                                            

Mannschaftsführerin Ute


Agilitynews 2/2015

Am Wochenende, 18./19.4., fand unser diesjähriges Aglityseminar bei Superwetter statt. 12 Teams aus unserem Verein und 3 Teams aus Oppenheim wollten es genau wissen, wie man seinen Hund optimal durch den Parcours führt. Für viel Spass sorgten unsere Seminarleiter Nadine und Christian Büngener. Intensiv und viel Motivation wurden Sequenzen mit den verschiedenen Wechseln geübt., bis sie wirklich perfekt zum jeweiligen Team passten. So manches "Aha"-Erlebnis gab es bei den Hundeführern. Spielzeug und Leckerl waren total angesagt und unterstützten die Motivation der Hunde, die so manchen Führfehler ihrer Menschen ausbügeln mussten, gerade wenn sie eine Sequenz mehrmals laufen mussten. Wie man aus einer "Schlaftablette" eine "Rennsemmel" macht, auch dafür hatte Nadine spontan eine Idee, eine knisternde Plastikflasche. Für mich war es das Team des Seminars, Katrin und ihre französische Bulldogge Phil, die beiden "explodierten" förmlich vor Begeisterung für diesen tollen Sport. Nadine und Christian gingen individuell auf jedes Team ein und so konnten wir Trainer auch neue Impulse und Ideen für unser Training mitnehmen. Nach 2 Tagen waren Hundeführer und Hunde doch erschöpft vom vielen Rennen, aber zufrieden, dass sie alles so gut geschafft und gelernt haben. Alles in allem war es ein tolles Seminar.

eure Obfrau Ute

 

 


Agilitynews 1/2015

Am Samstag, 7.3., haben wir unser 7.Hallenturnier bzw. unser 1. Frühjahrsturnier, in der Reithalle veranstaltet.Trockenkaltes Wetter am Vormittag und frühlingshafte Temperaturen am Nachmittag sorgten schon für gute Laune bei Hundesportlern und Hunden. Als Richter begrüßten wir Stephan Schega, unseren Präsidenten vom Landesverband. Seine Parcours waren in allen Klassen sehr anspruchsvoll und die Läufer mußten sich schon konzentrieren, den richtigen Weg für ihre Hunde zu finden.

Von unserem Verein waren dabei:                                                                                     Theresa mit Fine+Milla A2 large, Annette+Ayla A2 large, Silke+Robby A2 medium. Domenica+Pepper starteten als "weißer Hund", d.h. ohne Wertung, in der A1 medium. Für Annette war es das erste Turnier und sie hat sich mit ihrer Ayla wacker geschlagen.                                                              hier die Ergebnisse:                                                                                   

A2 medium Silke+ Robby 1V 2.Pl.,
A2 large Theresa+ Milla 1,83ZF 1.Pl.,
              mit Fine leider DIS,
              Annette+ Ayla 1V+2PF 5.Pl.

Spiel 1+2                                                                                                                             

medium Silke+ Robby 0F 2.Pl.
large Theresa+ Fine 1,83 ZF 1.Pl.,
              mit Milla leider DIS 
              Annette+ Ayla 1V,1PF 4.Pl.

herzlichen Glückwunsch zu diesen sehr guten PlatzierungenLächelnd!! 

Danke auch nochmal an alle Helfer von unserem Verein, die uns bei diesem Turnier unterstützt haben, danke an Julian für die Bereitstellung eines Sprinters für den Transport der Geräte, danke an das Meldebüro Lisa und Domenica und einen besonderen Dank an meine "Assistentin" Erika, die mir bei den Vorbereitungen für das Turnier und am Tag selbst eine sehr große Hilfe war!!!

Eure Trainerin  Ute


 

   

Wetter  


Das Wetter heute
Das Wetter morgen
   

Zufallsbild  

   
Copyright © 2017 Hundesportfreunde Bodenheim e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2017 - ALLROUNDER